Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1. Zustandekommen des Vertrags
Mit Ihrer Bestellung geben Sie ein verbindliches Angebot an uns ab, einen Vertrag mit Ihnen zu schließen. Mit der Zusendung einer Auftragsbestätigung per E-Mail an Sie oder der Lieferung der bestellten Seminare können wir dieses Angebot annehmen. Zunächst erhalten Sie eine Bestätigung des Eingangs Ihrer Bestellung per E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse (Bestellbestätigung). Ein Kaufvertrag kommt jedoch erst mit dem Versand unserer Auftragsbestätigung oder Rechnung per E-Mail an Sie oder mit der Lieferung der bestellten Seminare zustande.

Bei der Bestellung über unser Registrierungsformular umfasst der Registrierungsvorgang insgesamt [3] Schritte. Im ersten Schritt registrieren Sie sich als Kunde mit Ihren persönlichen Daten. Nach erfolgreicher Registrierung können Sie Seminare aus unserem Angebot buchen und die gewünschte Zahlungsmethode auswählen (2. Schritt). Als Rechnungsanschrift werden die Daten aus Ihrer Registrierung übernommen. Sie haben aber die Möglichkeit eine separate Rechnungsanschrift einzugeben. Im letzten Schritt haben Sie die Möglichkeit, sämtliche Angaben (z.B. Zahlungsweise, Rechnungsanschrift, bestellte Seminare) noch einmal zu überprüfen und ggf. zu korrigieren, bevor Sie Ihre Bestellung durch Klicken auf 'Registrierung absenden' an uns absenden. Treten Fehler beim Ausfüllen der Registrierung auf, werden neben den betreffenden Feldern Fehlermeldungen eingeblendet.

2. Speicherung des Vertragstextes
Den Vertragstext Ihrer Bestellung speichern wir. Sie können diesen vor der Versendung Ihrer Bestellung an uns ausdrucken, indem Sie im letzten Schritt der Bestellung auf „Drucken” klicken. Wir senden Ihnen außerdem eine Bestellbestätigung sowie eine Auftragsbestätigung mit allen Bestelldaten und unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse.

3. Eigentumsvorbehalt
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung aller Forderungen unser Eigentum.

4. Preise, Versandkosten, Rücksendekosten bei Widerruf
Alle Preise sind Endpreise, sie enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Soweit Sie von einem bestehenden Widerrufsrecht Gebrauch machen, haben Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.

5. Lieferbedingungen
Sofern nicht beim Angebot anders angegeben, stehen Ihnen die gebuchten Seminare am angegebenen Veranstaltungstag zur Verfügung. Die Zugangsdaten werden Ihnen rechtzeitig per eMail zugeschickt.Bei Lieferung auf Rechnung oder Zahlung per Lastschrift muss der Zahlungseingang, sofern nicht beim Angebot anders angegeben, mindest 2 Werktage vor dem Veanstaltungstermin erfolgen.

6. Zahlungsbedingungen
Die Zahlung erfolgt wahlweise per Vorkasse durch Vorab-Überweisung, per Rechnung, oder per Lastschrifteinzug. Wir behalten uns vor, einzelne Zahlungsarten auszuschließen. Bei Wahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen die Bankverbindung in der Auftragsbestätigung. Der Rechnungsbetrag ist binnen 10 Tagen auf unser Konto zu überweisen. Bei Seminaren muss der Zahlungseingang 2 Tage vor dem Veranstaltungstermin erfolgt sein. Ein Zurückbehaltungsrecht können Sie nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren.

7. Gewährleistung
Die Gewährleistung richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen. Soweit gebrauchte Waren Gegenstand des Kaufvertrags sind und der Käufer nicht Verbraucher ist, wird die Gewährleistung ausgeschlossen. Ist der Kunde Verbraucher, beträgt die Gewährleistungsfrist beim Kauf gebrauchter Sachen ein Jahr.

8. Datenschutz
Bei Anbahnung, Abschluss, Abwicklung und Rückabwicklung eines Kaufvertrages werden von uns Daten im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen erhoben, gespeichert und verarbeitet.

Beim Besuch unseres Internetangebots werden die aktuell von Ihrem PC verwendete IP-Adresse, Datum und Uhrzeit, der Browsertyp und das Betriebssystem Ihres PC sowie die von Ihnen betrachteten Seiten protokolliert. Rückschlüsse auf personenbezogene Daten sind uns damit jedoch nicht möglich und auch nicht beabsichtigt.

Die personenbezogenen Daten, die Sie uns z. B. bei einer Bestellung oder per E-Mail mitteilen (z. B. Ihr Name und Ihre Kontaktdaten), werden nur zur Korrespondenz mit Ihnen und nur für den Zweck verarbeitet, zu dem Sie uns die Daten zur Verfügung gestellt haben. Wir geben Ihre Daten nur an das mit der Lieferung beauftragte Versandunternehmen weiter, soweit dies zur Lieferung der Waren notwendig ist. Zur Abwicklung von Zahlungen geben wir Ihre Zahlungsdaten an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut weiter.

Wir versichern, dass wir Ihre personenbezogenen Daten im Übrigen nicht an Dritte weitergeben, es sei denn, dass wir dazu gesetzlich verpflichtet wären oder Sie vorher ausdrücklich eingewilligt haben. Soweit wir zur Durchführung und Abwicklung von Verarbeitungsprozessen Dienstleistungen Dritter in Anspruch nehmen, werden die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes eingehalten.

Dauer der Speicherung
Personenbezogene Daten, die uns über unsere Website mitgeteilt worden sind, werden nur so lange gespeichert, bis der Zweck erfüllt ist, zu dem sie uns anvertraut wurden. Soweit handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen zu beachten sind, kann die Dauer der Speicherung bestimmter Daten bis zu 10 Jahre betragen.

Ihre Rechte
Sollten Sie mit der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten nicht mehr einverstanden oder diese unrichtig geworden sein, werden wir auf eine entsprechende Weisung hin im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen die Löschung, Korrektur oder Sperrung Ihrer Daten veranlassen. Auf Wunsch erhalten Sie unentgeltlich Auskunft über alle personenbezogenen Daten, die wir über Sie gespeichert haben. Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, für Auskünfte, Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten wenden Sie sich bitte an:

net.lektionen
Eiserfelder Str. 11
51109 Köln
info(at)netlektionen(dot)de

 

9. Produktbedingungen Seminare

Das Seminarangebot von Netlektionen richtet sich ungeachtet des Status des Teilnehmers an Verbraucher, Unternehmen und Institutionen. Die Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen MwSt.

Seminare werden als Live-Seminar und als Aufzeichnung angeboten. Teilnehmern eines Live-Seminares steht die Aufzeichnung des gebuchten Seminares für einen Zeitraum von 3 Monaten kostenlos zur Verfügung. Während dieser Zeit kann der Teilnehmer das Seminar unbegrenzt oft abrufen.

Der Vertrag über die Buchung des Seminars wird mit Zusendung der Anmeldebestätigung durchnetlektionen verbindlich. Ein Rücktritt von der Buchung ist schriftlich zu erklären und bedarf keiner Begründung. Erfolgt der Zugang des Rücktrittsscheibens in einem Zeitraum bis zu einer Woche vor Seminarbeginn, so ist der Rücktritt kostenlos. Erfolgt der Zugang später oder wird nicht am Seminar teilgenommen, ist die gesamte Seminargebühr fällig. Die Aufzeichnung des Seminares steht in diesem Fall ebenfalls für 3 Monate zur Verfügung.

Netlektionen ist berechtigt, die Durchführung der Veranstaltung bis zu 2 Wochen vor dem geplanten Start abzusagen. Eine spätere Absage ist möglich, wenn einer der Referenten erkrankt und ein angemessener Ersatz nicht rechtzeitig gestellt werden kann oder aus sonstigen erheblichen Gründen, wie z.B. Ausfall der entsprechenden Technik bei Online-Seminaren aufgrund höherer Gewalt oder eine vergleichbare erhebliche Beeinträchtigung der geplanten Veranstaltung aus sonstigen, nicht von Netlektionen zu vertretenden Gründen. Netlektionen wird die Teilnehmer und Vertragspartner unverzüglich informieren und bereits erfolgte Zahlungen werden erstattet.

Netlektionen behält sich vor, einzelne Teilnehmer von der Teilnahme auszuschließen, wenn diese den Seminarablauf unangemessen stören, insbesondere störenden Einfluss auf die technischen Systeme nehmen.

Weitergehende Ansprüche gegen Netlektionen aufgrund des Entfalls der Veranstaltung bestehen nur bei Vorsatz oder grobem Verschulden von Netlektionen.

Zugang, Inhalt und Ablauf des Programms sowie der Einsatz bestimmter Referenten/Dozenten können von Netlektionen unter Berücksichtigung der Interessen der Teilnehmer und der Wahrung des Gesamtcharakters der Veranstaltung, geändert werden.

Die zur Verfügung gestellten Kursunterlagen, Aufzeichnungen und während des Seminars vom Referenten erstellten Materialien (Texte, Daten, Charts, Lichtbilder, etc.) unterliegen in der Regel dem Urheberrechtsschutz. Sämtliche Unterlagen sind ausschließlich zur persönlichen Verwendung bestimmt. Weitergehende Nutzungsrechtseinräumungen sind nicht intendiert und können nur aufgrund einer gesonderten ausdrücklichen Vereinbarung hierzu eingeräumt werden. Jegliche Vervielfältigung, Nachdruck oder Übersetzung, Speicherung und sonstige Bearbeitung - auch soweit dies nur Teile der Unterlagen betrifft - sowie die Weitergabe an Dritte ohne ausdrückliche Zustimmung durch Netlektionen, sind nicht gestattet.

Die Weitergabe von Zugangsdaten an Dritte ist ohne unsere schriftliche Genehmigung nicht gestattet.

Öffentliche Vorführung, Gruppenteilnahme, einbinden in eigene Präsentationen oder eine ähnliche Verwendung der Seminare ist ohne unsere schriftliche Genehmigung nicht gestattet.

Diese Bedingungen werden mit der Anmeldung anerkannt.

Mitteilungen und Serviceanfragen richten Sie bitte an: info(at)netlektionen(dot)de


10. Links auf andere Internetseiten
Soweit wir von unserem Internetangebot auf die Webseiten Dritter verweisen oder verlinken, können wir keine Gewähr und Haftung für die Richtigkeit bzw. Vollständigkeit der Inhalte und die Datensicherheit dieser Websites übernehmen. Da wir keinen Einfluss auf die Einhaltung datenschutzrechtlicher Bestimmungen durch Dritte haben, sollten Sie die jeweils angebotenen Datenschutzerklärungen gesondert prüfen.

11. Anwendbares Recht und Gerichtsstand
Es gilt ausschließlich deutsches Recht. Gegenüber einem Verbraucher gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als dadurch keine zwingenden gesetzlichen Bestimmungen des Staates, in dem er seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat, eingeschränkt werden. Soweit der Kunde nicht Verbraucher ist, wird als Gerichtsstand Köln vereinbart.